Aktuelles | Offene Stellen | Wichtige Termine | Standorte
Home VAOF Alterszentren Wohnen Alltag Fachinformationen
Über uns Vorstand Geschäftsstelle Jahresbericht(e) Mitglieder
Leitbild Organigramm Geschichte Statuten

VAOF - Leitbild

 

Vereinsziel

Der Verein für Altersbetreuung im Oberen Fricktal VAOF bietet den Menschen in der Region im Alter eine Begleitung von hoher fachlicher und menschlicher Qualität. Er betreibt Alters- und Pflegezentren sowie Alterswohnungen auf gemeinnütziger Basis. Der VAOF unterstützt den älteren Menschen und bietet Beratung, Begleitung, Ferienzimmer, Mahlzeitendienst etc. an.

Stellung in der Gesellschaft

Der VAOF bietet sich für andere Organisationen gleicher und ähnlicher Zielsetzung als unabhängiger Partner an. Er ist parteipolitisch neutral. Der VAOF fördert insbesondere die Vernetzung mit Vereinen, Kirchen, den Gemeinden, den Spitex - Organisationen, der Pro Senectute und Organisationen der Region, die älteren Menschen dienen.

Wohnen in den Alterszentren des VAOF

Der VAOF bietet den Bewohnerinnen und Bewohnern einen geschützten Rahmen zum erfüllten Leben und Wohnen im Alter. Er schafft die Voraussetzungen für den älteren Menschen, um seine vorhandenen Kräfte, Begabungen und Lebenserfahrungen zu erhalten und fördert diese. Dabei geht der VAOF vom Normalitätsprinzip aus.

Bei der Aufnahme berücksichtigt der VAOF prioritär die Einwohnerinnen und Einwohner der Trägergemeinden, unabhängig ihrer Nationalität und Weltanschauung.

Die täglichen Begegnungen von VAOF Mitarbeitenden sind geprägt von Achtung, Verständnis, Rücksicht und Wertschätzung. In der Sterbephase unterstützen und begleiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des VAOF die Sterbende/den Sterbenden und deren Angehörige und ermöglichen ihr/ihm einen würdevollen Tod.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Der VAOF fördert die Entfaltung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bezieht sie aktiv in das Vereinsgeschehen ein. Er bekennt sich zur Teamarbeit und strebt in allen seinen Beziehungen ein faires, partnerschaftliches Verhalten an. Vom Personal wird erwartet, dass es lösungsorientiert und konstruktiv mitarbeitet.

Den Schutz von Leben und Gesundheit aller im VAOF tätigen Personen betrachtet der Verein als eine vorrangige und selbstverständliche Pflicht. Der VAOF trifft daher alle Sicherheitsmassnahmen, die nach der Erfahrung notwendig und den gegebenen Verhältnissen angemessen sind. Er fördert die Gesundheit aller im VAOF tätigen Personen.

Organisation & Führungsstil

Der VAOF entscheidet und informiert möglichst direkt und versteht sich als Organisation mit stufengerechter Delegation von Kompetenzen und Verantwortung.

Betrieb, Ressourcen und Finanzen

Bewohnerbedürfnisse, Personalressourcen und Betriebsmittel werden durch den VAOF bestmöglich in Einklang gebracht. Dabei orientiert sich der Verein an den sozialethischen, soziokulturellen und ökonomischen Grundsätzen.

Frick, im März 2009
Sign. Alice Liechti-Wagner, Präsidentin VAOF