Aktuelles | Stellen/Praktika | Wichtige Termine | Standorte
Home VAOF Alterszentren Wohnen Alltag Fachinformationen Pilotprojekt BWG
  • VAOF — Verein für Altersbetreuung im Oberen Fricktal

  • Alterszentrum Bruggbach

  • Alterszentrum Klostermatte

  • Alterswohnungen Bruggbach und Mühlegasse / Alters WG Mühlegasse / AltersBetreute Wohnungen Laufenburg



Aktualisierte Schutzmassnahmen zum Schutz unserer Bewohnerinnen und Bewohner nach dem Bundesratsentscheid vom 17. Dezember 2021

Stand 23. Dezember 2021

Die neue Virus- Variante unterwandert den Ansteckungsschutz und der Bundesrat hat deshalb die Regeln im Umgang mit dem Coranavirus verschärft. Der Bundesrat hat

ab Montag, 20.12.2021 die 3G-Pflicht für Besuche in Pflegeheimen

angeordnet.

Für den Besuch in den Alterszentren des VAOF gilt somit neben dem Besucherpass nun auch ein gültiges 3G-Zertifikat. Das Zertifikat ist am Eingang durch die Besucherinnen und Besucher am Zertifikats - Scanner einzulesen. Sie erhalten danach eine Etikette, welche die Gültigkeit des Zertifikats bestätigt. Tragen Sie bitte diese Etikette gut sichtbar während Ihres Besuches. Dieser Vorgang muss bei jedem Besuch wiederholt werden.

Wer kein gültiges 3G–Zertifikats besitzt darf behördlich verordnet nicht mehr ins Alterszentrum. Der Besuch im Alterszentrum ist nur noch in der terminalen Phase eines Angehörigen auf Bewilligung der Zentrumsleitung möglich. Sie können aber Ihre Angehörigen für einen Spaziergang abholen.

Ferien und Besuche zu Hause: Grundsätzlich entscheiden unsere Bewohnerinnen und Bewohner selber, ob sie bei Angehörigen Ferien oder Besuche machen möchten. Bei Bewohnerinnen und Bewohner mit eingeschränkter Urteilsfähigkeit verlangt der VAOF aber eine Bestätigung der Übernahme der Verantwortung durch die Angehörigen. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass die meisten Ansteckungen an privaten Treffen stattfinden und eine Ansteckung von Bewohnerinnen oder Bewohner nicht eine private Angelegenheit bleiben wird. Die Rückkehr in den „Kollektivhaushalt“ ist vom Bundesrat geregelt, und alle müssen sich bei der Rückkehr und am 3. Tag testen lassen. Die Tests werden vom Pflegeheim durchgeführt. Während dieser Zeit gilt die Maskenpflicht ausserhalb des eigenen Zimmers. Ungeimpfte Bewohnerinnen und Bewohner müssen nach einem Besuch oder Ferienaufenthalt 5 Tage in Quarantäne.

Um den bestmöglichen Schutz für unsere Bewohnerinnen und Bewohner zu gewährleisten, gilt für alle Mitarbeitenden, Angehörige und Besucher*innen in den Alterszentren ab dem 20.12.2021 die Tragepflicht von FFP II Masken. Dies gilt neu auch für Kinder.

Wir danken allen für das Mittragen der Schutzbemühungen zu Gunsten unserer Bewohnerinnen und Bewohner.


Regeln zur Verhinderung einer Corona-Infektion in einem Alterszentrum des VAOF

 

Personal
Das Personal arbeitet mit einer FFP II Maske und das nicht geimpfte Personal ist verpflichtet am repetitiven Testen teilzunehmen.

Besuchsregeln
Es gilt die 3G Pflicht für Besuche in Pflegeheimen. Für den Besuch in den Alterszentren des VAOF gilt somit neben dem Besucherpass nun auch ein gültiges Zertifikat. Das Zertifikat ist am Eingang durch die Besucherinnen und Besucher am Zertifikats - Scanner einzulesen. Sie erhalten danach eine Etikette, welche die Gültigkeit des Zertifikats bestätigt. Tragen Sie bitte diese Etikette gut sichtbar. Dieser Vorgang muss bei jedem Besuch wieder neu durchgeführt werden.

Rund 95% der Besucherinnen und Besucher mit Besucherpässen sind jetzt schon im Besitz des Zertifikats. Wer nicht im Besitz eines Zertifikats ist, kann in einer Apotheke gratis einen Test für den Besuch im Alterszentrum vornehmen lassen. Der Bund übernimmt die Kosten für individuelle Antigen-Schnelltests, wenn Sie eine Gesundheitseinrichtung besuchen und dafür ein negatives Testresultat benötigen.

Beachten Sie: In diesem Fall erhalten Sie nur eine Bescheinigung über Ihr Testresultat aber kein Covid-Zertifikat. Der Antigen-Schnelltest ist 24 Stunden gültig.

Achtung: Der VAOF bietet keine Antigen-Schnelltests an. Bitte wenden Sie sich zum Beispiel an eine Apotheke, die solche Tests anbietet. Ein Verzeichnis finden Sie hier: https://apotheken-aargau.ch/corona-schnelltests/

Jede Person braucht einen Besucherpass. Ansonsten ist kein Zutritt ins Alterszentrum erlaubt. Besuche im Aussenbereich sind möglich. Die Alterszentren inklusiv Gastrobereiche sind somit für die Öffentlichkeit geschlossen und es gelten im ganzen Alterszentrum die 3G Regeln.

  • Besucherpässe können beim Sekretariat der Alterszentren beantragt werden. Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitungszeit 3 Arbeitstage beansprucht. Bitte erkundigen Sie sich vor Ihrem ersten Besuch beim Sekretariat des Alterszentrums nach dem Bearbeitungsstand, damit Sie Ihren Besuch wie geplant vornehmen können.
  • Es gibt keine Besuchszeiteneinschränkungen mehr. Wir bitten aber, wenn immer möglich, erst nach 10’00 Uhr ihren Besuch zu planen. Ihr Schlüssel zum Alterszentrum ermöglicht einen selbständigen Eintritt zwischen 08’00 Uhr und 20’00 Uhr. Der Austritt ist auch später möglich.

Alterszentrum Bruggbach

  • Gastronomie im Innenbereich (Zutritt nur mit Besucherpass)
    Es sind maximal 4 Personen pro Tisch erlaubt. Tische dürfen nicht zusammengeschoben werden.
    • Das Café Bruggbach ist von 14.00 Uhr bis um 17.00 Uhr offen und bedient.
    • Mittagessen sind mit einer Reservation im Café Bruggbach von Montag bis Sonntag von 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr möglich. Reservationen haben bis um 10.00 Uhr unter folgender Nummer 062 865 22 18 zu erfolgen.

Alterszentrum Klostermatte
Die Konsumation von Speisen und Getränken ist in der Cafeteria möglich. Die Cafeteria wird zwischen 14’00 Uhr bis 16’30 Uhr bedient sein. Mittagessen ist auf eine Bestellung mit einer Vorlaufzeit von 24 Stunden unter dem Telefon 062 869 88 05 möglich. (Die Klostermatte hat keine eigene Küche)

  • Es gilt für alle Besucher während dem Aufenthalt im Heim eine strikte Maskenpflicht (mit einer FFP II Masken) und die Einhaltung der Hygieneregeln. Bei der Konsumation an einem Tisch in der Cafeteria ist das Abziehen der Maske erlaubt.
  • Die Registrierung mit der Contact Tracing Uhr ist Pflicht.
  • Besuche auf den Zimmern sind mit Maske wieder möglich.
  • pro Tisch sind maximal 3 Personen (mit Besucherpass) und die Bewohner zugelassen.
  • Geburtstage/ Familienfest sind möglich und müssen mit der Zentrumsleitung abgesprochen werden.
  • Kinder über 12 Jahren brauchen einen Besucherpass
  • Weiterhin gilt: Besuchen Sie Ihre Liebsten nur, wenn Sie nicht unter Grippesymptomen leiden und innert den letzten 14 Tagen keinen Kontakt zu einer an Covid-19 erkrankten Person hatten
  • Halten Sie sich ebenfalls an diese Vorgaben, wenn Sie Ihre Angehörige/Ihren Angehörigen für einen Besuch mit nach Hause nehmen.

Ferien und Besuche zu Hause
Grundsätzlich entscheiden unsere Bewohnerinnen und Bewohner selber, ob sie bei Angehörigen Ferien oder Besuche machen möchten. Bei Bewohnerinnen und Bewohner mit eingeschränkter Urteilsfähigkeit verlangt der VAOF aber eine Bestätigung der Übernahme der Verantwortung durch die Angehörigen. Bei der Rückkehr wird das Pflegeheim am Tag 0 und 3 einen Coronatest vornehmen. Während dieser Zeit gilt die Maskenpflicht ausserhalb des eigenen Zimmers.

Umgang mit Nichtgeimpften
Der VAOF wird in der Alltagsgestaltung keinen Unterschied zwischen geimpfte und nicht geimpfte Bewohnerinnen und Bewohner machen. Generelle Regeln im Alterszentrum werden wir auf die 95% geimpften Bewohnerinnen und Bewohner ausrichten. Nicht geimpften Bewohnerinnen und Bewohner, sowie ihre Besucher sind für ihren zusätzlichen Schutz selber verantwortlich.

Helfen Sie mit dem Einhalten der Schutzmassnahmen mit, dass wir das Coronavirus vom Pflegeheim fernhalten können. Die Bewohnerinnen und Bewohner und das Personal danken es Ihnen.

 

Freie Einstellplätze in Tiefgarage an der Bahnhofstrasse 14 vorhanden – Fr. 120.-/Monat

 

Wir sind ein Ausbildungsbetrieb

Wir bieten in unseren beiden Alterszentren in Frick und Laufenburg interessante Lehrstellen an.

Ausbildungsbetrieb